Wie kann man eine Schminkecke in einem kleinen Badezimmer einrichten?


Das kleine Badezimmer ist ein Problem, das viele Menschen betrifft, insbesondere Frauen. Warum diese Unterscheidung? Der Grund dafür ist schnell erklärt: In den meisten Fällen braucht das weibliche Geschlecht mehr Platz, um die unzähligen Kosmetika und Make-up-Produkte, die es täglich benutzt, unterzubringen.


Es ist jedoch nicht immer einfach, eine funktionelle und ästhetisch ansprechende Schminkecke einzurichten, vor allem, wenn man nur ein kleines Regal oder eine Ecke einer Schublade zur Verfügung hat. Heute versuchen wir, Ihnen mit einer kleinen To-Do-Liste zu helfen, die Sie bei der "Gestaltung" im Auge behalten sollten.




Die Schminkecke: Die 5 Schritte der Planung

1. Entrümpeln

Sammeln Sie alle Make-up-Produkte, die Sie besitzen, und legen Sie sie auf einen Tisch. Dann sortieren Sie sie danach, wie oft Sie sie benutzen: die, die Sie täglich benutzen, die, die Sie wöchentlich (z.B. am Wochenende) benutzen, die, die Sie gelegentlich benutzen und die, die schon ewig in der Schublade liegen.

Es ist an der Zeit, sich von dem zu trennen, was Sie nie benutzen: Es handelt sich wahrscheinlich um ein abgelaufenes Produkt (werfen Sie es in den Müll) oder Sie können es jemandem geben, der es stattdessen benutzen würde.

Überprüfen Sie also die Verfallsdaten all Ihrer Produkte und werfen Sie alles weg, was sein Haltbarkeitsdatum überschritten hat. Jedes kosmetische Produkt hat einen geöffneten Tiegel mit einer Nummer darauf: Das ist die maximale Anzahl von Monaten, die ein Produkt nach dem Öffnen verwendet werden kann. Veraltetes" Make-up kann Reizungen und allergische Reaktionen hervorrufen!


2. Prioritäten festlegen

Einige grundlegende Schminkutensilien ( Wimperntusche) sollten immer verfügbar sein, während andere aufgrund ihrer Farbe oder ihres Verwendungszwecks in eine Ecke verbannt werden können (der klassische rote Lippenstift für einen Abend).

Wählen Sie Ihre "Must-have"-Produkte aus (nicht mehr als 4-5 Produkte) und behalten Sie die übrigen Produkte in der gleichen Häufigkeit wie bisher.


3. Bewertung des Raums

Kommen wir gleich zur Sache: Wie viel Platz haben Sie? Wo und wie befindet sie sich? Handelt es sich um eine Schublade, ein offenes Fach oder einen Spülbereich?

Dies ist von entscheidender Bedeutung, da es Ihnen hilft zu entscheiden, wo Sie Ihre Produkte platzieren und wie Sie deren Behältnisse auswählen.


4. Auswahl der Behälter

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich schon im Kopf, wo Sie Ihre Schminkecke platzieren wollen. Ihre Container sind davon abhängig, denn sie sind für eine gute Ordnung unerlässlich.

Hier sind die am meisten empfohlenen, je nach Standort:

- Schubladen: Wählen Sie Inneneinteilungen und kleine Fächer, die sich leicht öffnen und schließen lassen. Viele Kollektionen enthalten Module im Inneren der Schubladen!

- Offene Fächer oder Regale: Wählen Sie nicht zu hohe Gläser. Sie sollten stabil genug sein, um Ihr Make-up zu halten, aber niedrig genug, um einen "schnellen Griff" nicht zu verhindern.

- Hoch: Klare Gläser und Behälter sind die ideale Wahl, da sie es ermöglichen, alles in Reichweite zu haben und jederzeit sichtbar zu sein.






5. Organisieren und Sortieren

Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Make-up zu platzieren. Das Wesentliche kommt in den Teil, der Ihnen am nächsten ist, das häufig benötigte Make-up direkt dahinter und alles andere kann ganz unten bleiben, auch in geschlossenen und undurchsichtigen Behältern.

Überprüfen Sie die Verwendung bei jedem Wechsel der Jahreszeiten, je nach Texturen und Farben.

Und jetzt viel Spaß!